DIN ISO 9001 + 14001

Kleidungs- und Lebensmittelmotten

Hier haben Motten Hausverbot!

Motten können Lebensmittel ruinieren und unsere besten Kleider in eine löchrige Ruine verwandeln. Oft erkennt man Mottenbefall erst viel zu spät - durch die auftretenden Schäden.

Nur ein professioneller Schädlingsbekämpfer kann die Ursache des Befalls wirklich ausfindig machen. Und nur der Experte kann dann nach Beurteilung des Befalls die richtigen Massnahmen zur Bekämpfung und Beseitigung festlegen.

Das Expertenwissen von KAWASCH über Verhalten und Lebensweise von Motten ist besonders wichtig, um diese gezielt bekämpfen zu können.

  • Lebensmittelmotten
    Lebensmittelmotten gelangen meist durch passive Einschleppung - als die sprichwörtlich blinden Passagiere - in Wohn-, Geschäfts- und Lagerräume.

    Zusammen mit eingekauften Lebensmitteln etwa, mit angelieferten Rohwaren oder über Verpackungsmaterialien. Holzwolle, Glaswolle oder Pappe sind dabei besonders beliebt.
    Schon ein einziges, befruchtetes weibliches Mottentier reicht manchmal aus, um eine Population zu etablieren. Haben sich die Motten erst mal eingerichtet, wird man diese nur schwer wieder los.

    Umso wichtiger ist da die schnelle Befallserkennung
    . Je früher, desto besser! Die erfahrenen und geschulten KAWASCH Schädlingsbekämpfer sind echte Könner darin, einen Mottenbefall sofort als solchen zu erkennen. Verschiedene Mittel kommen bei der Bekämpfung zum Einsatz. Hauptsächlich Klebefallen mit Pheromonen (Sexuallockstoffen). Männliche Motten werden darin angelockt und abgefangen. Die weitere Ausbreitung wird dadurch gebremst.


Gewerbliche Kunden aus dem Lebensmittel- und Gastronomiebereich berät KAWASCH bei Monitoring Systemen, die Befallstärke, Befallort und Befallentwicklung feststellen und dokumentieren.

Die Lebensmittelhygiene-Verordnung ist sehr streng und schreibt solche Systeme vor. Auch als Online- Management-System sind Monitoring-Systeme verfügbar. KAWASCH berät gründlich und seriös und zeigt Ihnen, was für Sie bei Dokumentation und Monitoring sinnvoll ist.

  • Kleidermotten
    Wie die Lebensmittelmotten gelangen auch die Kleidermotten als Trittbrettfahrer - passive Einwanderer - ins Innere der Gebäude. Schon ein Wollknäuel oder ein neuer Pullover können einen Befall verursachen.

    Die KAWASCH Schädlingsbekämpfer-Experten setzen ganz unterschiedliche Mittel und Verfahren bei der Bekämpfung ein. Neben chemischen Verfahren setzen wir auch auf biologische Bekämpfungs-Massnahmen. Als ganzheitlich und integriert ausgerichtes Unternehmen setzen wir verstärkt auf eine ökologisch und umweltfreundliche Perspektive. Wann immer möglich, setzen wir dabei auf die Kräfte der Natur!

    Im Kampf gegen die Lebensmittelmotten z. B. hat sich der Einsatz winziger Schlupfwespen bestens bewährt. Die Schlupfwespen legen ihre Eier in die Eier der Motten und können nur durch Motteneier überleben. Die Schlupfwespen sind also die natürlichen Feinde der Motten! Das kann man sich zunutze machen!


Diese biologischen Bekämpfungsmassnahmen bieten insbesondere dort Vorteile, wo Reinigung schwierig und Kontaktinsektizide daher ungenügend wirksam sind.

KAWASCH Schädlingsbekämpfung -
damit die Motten draussen bleiben!

Von der Prävention bis zur Bekämpfung und Nachbehandlung.

KAWASCH
Dienstleistungen GmbH
Haldenhaustrasse 5
72770 Reutlingen

copyright © 2020