DIN ISO 9001 + 14001

Tatort- Unfallort und Leichenfundreinigung

Auch dort, wo niemand mehr sein will, reinigt KAWASCH noch.

Als zertifizierter Tatort-, Unfallort-, Leichenfundreiniger und Desinfektor stellen wir die Räumlichkeiten und örtlichen Gegebenheiten schnell wieder her. Inkl. der fachgerechten Sanierung und Entsorgung.

Die KAWASCH Leistungen im Überblick:


Aufbereitung von Leichenfund-, Tat-, und Unfallort
Die Aufbereitung von Tatorten ist eine Sonderleistung, auf die wir uns spezialisiert haben. 
Das umfasst die gesamte Aufbereitung eines Leichenfundes oder Unfallortes nach Suizid, Suizidversuchen, Verbrechen sowie natürlichem Tod. Je nachdem, wie lange sich eine Leiche unentdeckt in einem Raum befunden hat, sind vom Desinfektor besondere Maßnahmen durchzuführen, denn nur dieser hat die geprüften Sachkenntnisse dafür.
Neben der fachgerechten Ausbildung zum Tatortreiniger ist KAWASCH als staatlich geprüfter Desinfektor zertifiziert.

Deshalb darf KAWASCH Blut, Exkremente, Körperflüssigkeiten und Gewebereste professionell beseitigen und Räume und Objekte desinfizieren. Als professioneller Gebäudereiniger mit über 35-jähriger Erfahrung haben wir zudem den kompletten Reinigungsablauf von Grund auf für Sie im Griff.

Eine Tatortreinigung durch KAWASCH umfasst das Entfernen von Schädlingen (Entwesung) ebenso, wie die fachgerechte Entsorgung kontaminierter Inventare und die Beseitigung von Gerüchen jeder Art mit wirksamen Verfahren der Geruchsneutralisation.

Alle gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungs- und Desinfektionsvorschriften müssen dabei eingehalten werden. Wird eine infektiöse Krankheit beim Verstorbenen festgestellt und handelt es sich dabei um eine meldepflichtige Krankheit, dann muss der Raum durch die Staatsanwaltschaft freigeben werden.

Abschliessend wird der komplette Arbeitsablauf von KAWASCH übersichtlich dokumentiert.

Unser erklärtes Ziel ist es, die jeweiligen Räumlichkeiten schnellstmöglich wieder so herzustellen, dass diese

  • für Andere keine gesundheitlichen Gefahren mehr darstellen.

  • möglichst schnell wieder genutzt werden können.


Die einzelnen Schritte der Aufbereitung eines Leichenfundortes:

  • Grundsätzlich führen wir zuerst eine Besichtigung durch. Hier besprechen wir pietätvoll die wichtigsten Details. Wir verschaffen uns einen ersten Eindruck über die Räumlichkeiten und die Situation. So können wir Missverständnisse vermeiden und erste Maßnahmen treffen.

  • Im Notfall führen wir die Arbeiten sofort durch, ohne vorherigen Besichtigungstermin.

  • Wir legen vor Ort fest, wie und was aufbereitet werden kann. Dabei überwachen und dokumentieren wir die Durchführung. Als Experten können wir genau beurteilen, wie sich die einzelnen Materialien wieder aufbereiten lassen und ob sich sich das Ganze überhaupt lohnt.

  • Alle Arbeitsschritte werden in einer Aufbereitungs- und Entsorgungsliste festgehalten, z.B. (Mobiliar, Teppiche, Geschirr etc.)


Geruchssanierung und erste Desinfektion: 

  • Bevor Materialien entsorgt werden können, muss eine Desinfektion sämtlicher Gegenstände erfolgen.

  • Schädlingsbekämpfung: Bei längeren Liegezeiten der Verstorbenen kommt es oft zu einem Insektenbefall. Deswegen muss in den betroffenen Räumlichkeiten eine Schädlingsbekämpfung von geprüften Schädlingsbekämpfern durchgeführt werden.

  • Darauf folgt eine professionelle Reinigung und Desinfektion mit Spezialmitteln. Hierbei werden die direkte Liegefläche, sowie die umliegende Umgebung von eingetrockneten Körperflüssigkeiten, Blut und Geweberesten anhaltend gesäubert.

  • Alle Einrichtungsgegenstände werden ebenfalls gereinigt oder nach Absprache mit dem Auftraggeber bei zu starker Kontamination ordnungsgerecht entsorgt (Müllverbrennung). Sämtliche Gegenstände werden dabei in auslaufsichere und luftdichte Säcke verpackt, damit diese für das Umfeld keine Gefahr mehr darstellen.

  • Bei Bedarf können wir auch eine komplette Entrümpelung durchführen.

  • Die gereinigten Räume werden einer Schlussdesinfektion unterzogen, um ggf. noch vorhandene Bakterien und Krankheitserreger abzutöten. Die Wirkung des Desinfektionsmittels ist sofort mit dem Antrocknen des Flüssigkeitsfilmes gewährleistet.

  • Geruchsanierung führen wir dann durch, wenn Gerüche durch Fäulnis und Verwesung dauerhaft vorhanden sind. Der letzte Arbeitsschritt hierbei ist die Ozonisierung, die noch eine zusätzliche Desinfektion bewirkt.

  • Nach der Ozonisierung erfolgt eine letzte Abschlussmessung der Luft durch KAWASCH und nur wenn alles in Ordnung ist, geben wir den Raum abschliessend frei.


Warum unser Fachwissen für Sie wichtig ist:

  • Wir raten ganz dringend davon ab Tatort- und Leichenfundortstellen in Eigenregie mit herkömmlichen Reinigungsmitteln (Duftsprays, Haushaltsreiniger) zu reinigen oder durch Dritte, nicht fachkundige Personen, reinigen zu lassen.

  • Verwesungsgeruch kann schädliche Folgen haben, wenn er in höheren Konzentrationen eingeatmet wird. Denn durch den Verwesungsprozess entstehen ammoniakalische und schwefelartige Verbindungen plus Methan und das alles kann negative Auswirkungen haben.

  • Eine Atemschutzmaske ist deshalb Pflicht!

  • Oft versickern Leichen-Sekrete in den Boden und dringen dann durch mehrere Stockwerke. Eine gründliche Besichtigung vorab durch KAWASCH ist deshalb unbedingt erforderlich.

  • Wenn Bakterien Haut, Haare und Blut zersetzen, entsteht Botulinumtoxin (umangssprachl. Botox), dieser Stoff ist toxisch. Da wir das Gift über die Haut aufnehmen können, kann das Berühren eines länger liegenden Leichnams ohne Handschuhe gefährlich sein.

  • Beachtet werden muss, dass Exkremente, Gewebereste und Blut ein erhöhtes Infektionsrisiko durch HIV, Hepatitis, Tuberkulose und anderen Krankheitserregern darstellen kann.

  • Die psychische Belastung einer Tatortreinigung  für alle Angehörige, Freunde oder auch Nachbarn wird oft unterschätzt.

  • Wird die Fundstelle nicht fachgerecht behandelt, bleiben die Verschmutzungen weiterhin sichtbar und vorallem penetrante Gerüche treten nach kurzer Zeit wieder auf.

  • Findet keine sachgemäße Reinigung statt, entstehen u. U. Folgekosten, da Nachbesserungen notwendig werden könnten.

  • Eine nicht durchgeführte Schlussdesinfektion nach IfSG § 6 kann von den Behörden sanktioniert werden.


Nutzen Sie die professionelle und diskrete Kompetenz von KAWASCH - wir helfen auch dort, wo es sonst niemand machen möchte.

KAWASCH geprüfte und zertifizierte Reinigungsqualität

Professionelle Sauberkeit aus einer Hand.

KAWASCH
Dienstleistungen GmbH
Haldenhaustrasse 5
72770 Reutlingen

copyright © 2020
webpages by sow